Wetter in Ravenstein
5 °C
bewölkt
Wind SW 23 km/h

Historisches zum Schloß Merchingen

Die Erbauung


Bitte hier text einfügenSchon die Bauart seiner einzelnen Teile läßt darauf schließen, daß nicht ein einheitliches, in seinen einzelnen Teilen gleichalteriges Bauwerk vor uns liegt. Dies bestätigt auch die Verschiedenheit der Jahreszahlen, die sich in Stein gehauen vorfinden. So steht über dem Kellereingang 1566, über dem Haupteingang: “Anno Domini 1593 hat der edel und vest Johann Erasmus von Aschhausen zu Merchingen und (seine Gemahlin) Anna Katharina von Aschhausen geb. von Rheinberg, beide Eheleut diesen Bau vollführt. Verflucht sei dess Blut, der verthut das Gut!”
Aller Wahrscheinlichkeit ist der südlich gelegene Turm aber noch älter. Er gehörte sicher-lich zu einer älteren Ritterburg, denn bereits im Jahre 1303 wird einem Ortsadel begegnet.
Es sind dies die Herren von Aschhausen.

 

Die Eigentümer:
1. Johann Erasmus von Aschhausen
2. 1/9 Anna Margaretha von Aschhausen, vermählt mit Franz Albrecht zu Kirchheim
    1/9 Maria Brigitta von Aschhausen, vermählt mit Ludwig von Liebenstein
    1/9 Maria Elisabeth von Aschhausen, vermählt mit Gg. Philipp von Benningen
    1/9 Rosine Brigitta, vermählt mit Johann Kaspar von Stetten zu Kocherstetten
    1/9 Marie Jakobe, vermählt mit Johann Wolfgang von Berlichingen, dem Älteren zu Jagsthausen
    1/9 Ursula Katharina, vermählt mit Sigmund von Waldhof.
    1/9
    1/9
    1/9
3. 1649 Wolfgang von Berlichingen (danach ca. 200 Jahre im Besitz der Herren von Berlichingen)
4. um 1810 im Besitz der Freiherrn Karl und Götz von Berlichingen
5. um 1880 Götz Friedrich von Berlichingen (1836-1876)
                 Siegmund von Berlichingen (1839-1867)
                 Ernst von Berlichingen (1841-1882)
                 Götz von Berlichingen (geb. 1875)
                 Sigm. Maxim. Götz (geb. 1875)
6. ca. 1900 - ca. 1970 im Besitz der Grundherrschaft von Berlichingen
7. Um 1970 wurde der südliche Teil des Schloß Merchingens gegen Wald getauscht und
   ging in den Besitz der Stadt Ravenstein über.
 


 Das Frühstücksmuseum

“Ein Museum der ganz besonderen Art”
 

Im Erdgeschoß des Schlosshotel Ravenstein befindet sich unser Frühstücksmuseum.
In historisch, modernem Ambiente können Sie hier nicht nur unsere Exponate bewundern, für unsere Hotelgäste bieten wir hier auch ein einzigartiges, unvergessliches Frühstücksbuffet. 
  
Öffnungszeiten:
Mo-Fr. 10.00-12.00 Uhr; 15.00-17.00 Uhr
Sa.      10.00-12.00 Uhr
So.      auf Anfrage